Nur wer sein Pferd genau fühlt, wird mit ihm über feinste Signale sprechen können.Egon Gerstgrasser

ÜBER MICH

Mitte der 90er Jahre verschlägt es den gelernten Bäcker vom heimatlichen Vinschgau in die USA, wo er sich unversehens bei Reining-Trainer Tim Lynch in Oklahoma wiederfindet. Reitstil und professioneller Umgang mit Pferden öffnen ihm die Augen und noch mehr das Herz.

PFERDEAUSBILDUNG 

Das Anreiten ist wie die Vorschule in der Pferdeausbildung. Am Ende dieses Ausbildungsabschnitts lässt sich das Pferd willig „lenken“ und geht die drei Gangarten ruhig am losen Zügel. Es läuft solide auf dem Zirkel. Nase, Hals und Mittelhand weichen nachgiebig der Reiterhand und dem Schenkel. Das Pferd hält problemlos an und lässt sich willig rückwärts richten.

COACHING

Wer mehr von sich verlangt und beispielsweise aktiven Reining-Sport betreiben möchte, den führt die Amateurausbildung im Rahmen des Round Reining and Horse Programs weiter. Die Idee des Round Reining and Horse Program’s mit dem Prinzip von System + Verantwortung schrittweise soweit zu verinnerlichen, dass der Reiter für sich und sein Pferd ein Trainingsprogramm bis hin zur Vorbereitung für die Show eigenständig erstellen und umsetzen kann

SHOWING

Wer sein Pferd im Showring vorstellen möchte, muss sich mit ihm langfristig und zielgerichtet auf die Show vorbereiten. Reining stellt hohe Anforderungen an Körper und Psyche des Pferdes. Das ideale Reiningpferd ist gut bemuskelt, kompakt und wendig. Zudem braucht es starke Nerven mit Sensibilität. Ausserdem muss es das hohe Tempo gelassen hinnehmen, ohne heftig zu werden.

 

Mitte der 90er Jahre verschlägt es den gelernten Bäcker vom heimatlichen Vinschgau in die USA, wo er sich unversehens bei Reining-Trainer Tim Lynch in Oklahoma wiederfindet. Reitstil und professioneller Umgang mit Pferden öffnen ihm die Augen und noch mehr das Herz: Der berufene Horseman saugt alles auf, was mit Pferdetraining, besonders mit Jungpferdeausbildung, zu tun hat.

Von Tim Lynch begibt sich Egon Gerstgrasser zu Bob Anthony nach Florida. Beim elffachen World Champion Reining und Working Cowhorse bildet er als Co-Trainer vor allem Showhorses aus. 2000 zieht es ihn zurück nach Deutschland. Zunächst arbeitet EG als Co-Trainer für Steffen Breugg, ehe er sich auf der Reitanlage Unterhandenzhofen selbständig macht, um persönliche (Wert-) Vorstellungen zu verwirklichen:

Sein Round Reining and Horse Program

Round Reining And Horse Program…
bedeutet, dass ich im Training für Ross und Reiter stets das Prinzip von System+Verantwortung verfolge. System heißt Logik und Zielgerichtetheit: Das Pferd wird nicht als Reiner, der Reiter nicht im Sattel geboren. Vielmehr führen viele kleine Schritte, von denen der zweite nicht vor dem ersten getan werden darf, zum jeweils beabsichtigten Ziel. Beim Pferd von der Bodenarbeit zum Anreiten, zur Vollausbildung und Show-Reife, begleitet von laufender Korrektur.

Verantwortung meint Einstellung, also Horsemanship:
Ergeben Stärken und Schwächen im Laufe der Ausbildung, dass ein vermeintliches Showhorse beispielsweise “nur” zum Freizeitpferd taugt, arbeite ich auf entsprechendem Niveau weiter. Entscheidungen fallen immer zugunsten des Pferdes. Das Prinzip ist wichtiger als Wunschdenken.
Ein rundes Programm